RP-Software Firmenlogo


  Logo Office 365                                   

Office 365 verwalten mit  ADO++

Einleitung

Mit ADO++ kann nun auch Office 365 Exchange-Online komfortabel verwaltet werden. Immer mehr Unternehmen nutzen Microsoft Cloud-Dienste  für ihre Anwendungen.

Für die Nutzung von Office 365 gibt es 2 Konfigurationen :

1.       Benutzer befinden sich ein einem lokalen Active Directory, es findet eine DirSync Synchronisation  mit dem Azure AD statt.

2.       Die Benutzer in Office 365 sind nicht mit einem lokalen Active Directory synchronisiert.

Beide Konfigurationen können mit ADO++ verwaltet werden. Hier liegt der Vorteil in der komfortablen Durchführung der Aufgaben mit einer großen Abdeckung der vorhandenen Optionen.

Insbesondere Nutzer einer bisherigen lokalen Installation (On-Premise)-Installation von Exchange  oder einer gemischten Installation können nun von ADO++ profitieren.

ADO++ bietet die standardmäßige ADuC-Sichtweise  auf das Active Directory mit seinen Objekten. Bei der Nutzeradministration wird erkannt, ob ein Exchange -Postfach sich auf dem lokalen Server oder in der Cloud befindet. Entsprechend verbindet sich ADO++ mit der lokalen oder der Cloud-Instanz von Exchange. Die Eingabemasken  sind   für beide Welten gleich. Nur bestimmte Optionen sind ggf. ausgegraut.

 

Active Directory-Objekt-Anzeige

ADO++ stellt die Active Directory-Objekte strukturiert im Verzeichnisbaum, so wie die ADuC, oder in einer flachen Struktur (ähnlich dem Globalen Adressbuch von Outlook) dar.

ADO++ Anzeigeoptionen:

Zwischen den Ansichten kann per Mausklick gewechselt werden. In den jeweiligen Ansichten stehen Kontextmenüs zur Verfügung, über die zu den Objekten  Aktionen gewählt werden können. Ebenso sind Bulk-Änderungen über Kontextmenü erreichbar.

ADO++ ist in der Objektanzeige durch Caching-Algorithmen sehr schnell. Vergleiche mit dem Exchange Administrative Center von Exchange 2016 oder Exchange Online werden Sie von ADO++ begeistern sein. Auch die Verwaltung vieler tausend AD-Objekte sind für ADO++ kein Problem.

Auswahl der Active Directory Einsprungspunkte

In ADO++ können die Einsprungspunkte für die Anzeige und Verwaltung der Active Directory-Objekte beliebig in der Domäne festgelegt werden. Diese Festlegung erfolgt für zu bearbeitende Objekte und für auszuwählende Objekte (z.B. für Gruppenmitgliedschaften) getrennt. So können bei Bedarf z.B. Benutzer Gruppen hinzugefügt, die Benutzer aber nicht bearbeitet werden.

Die speziellen Active-Directory-Containerobjekte Computers, Users und Builtin, sowie Computerobjekte können separat ein- oder ausgeblendet werden. 

Auswahl der Office 365 Nutzer

Die Office 365 Nutzer im Azure AD werden in ADO++ in einem weiteren Fenster angezeigt. Dabei ist auch sichtbar, ob die Objekte durch Synchronisierung enstanden sind, oder im Azure AD angelegt wurden. Entsprechend werden zur Bearbeitung die richtigen Optionen gewählt. Bei synchronisierten Objekten erfolgt die Bearbeitung automatisch im lokalen AD, ansonsten im Azure AD.

Die speziellen Active-Directory-Containerobjekte Computers, Users und Builtin, sowie Computerobjekte können im lokalen AD separat ein- oder ausgeblendet werden. 

Objekte im Active Directory suchen

ADO++ verfügt über eine leistungsfähige Suche nach Objekten im Active Directory. Bei Tastendruck eines Zeichens öffnet sich ein Suchfenster zur Eingabe des Namens, eine erweiterte Suche ist zusätzlich verfügbar. In der erweiterten Suche können Attributwerte kombiniert werden. Für die Suchergebnisse können dann Bulkänderungen durchgeführt werden.

Active Directory Objekte bearbeiten

Benutzer-Objekte

Alle relevanten Attribute werden angezeigt und können bearbeitet werden. Ein Benutzerobjekt kann auch durch kopieren eines anderen Benutzers erzeugt werden.

Alle wesentlichen Exchange-Eigenschaften von Benutzern können bearbeitet werden. ADO++ bietet dem Anwender hier die Möglichkeit, die standard und erweiterten Exchange und Lync -Eigenschaften gleichzeitig zu bearbeiten:

Alle wesentlichen Skype for Business und -Eigenschaften von Benutzern können bearbeitet werden, ein Benutzer kann in Skype for Businessaktiviert und deaktiviert werden:

Skype for Business- Funktionsumfang

Gruppen-Objekte

Alle relevanten Attribute werden angezeigt und können bearbeitet werden. Alle wesentlichen Exchange-Eigenschaften von Gruppen können bearbeitet werden:

Kontakt-Objekte

Alle relevanten Attribute werden angezeigt und können bearbeitet werden. Alle wesentlichen Exchange-Eigenschaften von Kontakten können bearbeitet werden:

Alle wesentlichen Skype for Business-Eigenschaften von Kontakten können bearbeitet werden (Konferenzraumtelefon):

Organisationseinheiten

Alle relevanten Attribute werden angezeigt und können bearbeitet werden.

Dynamische Verteilerlisten

Alle relevanten Attribute werden angezeigt und können bearbeitet werden. Die Exchange-Eigenschaften von Dynamischen Verteilerlisten können bearbeitet werden:

 RBAC Role-Based-Access-Control - Verwaltung in Office 365

ADO++ verfügt über eine Benutzeroberfläche zur Konfiguration der Exchange 2010/13/16 RBAC-Zugriffssteuerung. Mit ADO++ können die RBAC-Features ohne Powershell-Kenntnisse genutzt und bearbeitet werden, die Einstellungen sind übersichtlich dargestellt, und können so in komplexeren Umgebungen überhaupt verstanden werden:

 

 

Die ADO++ Enterprise Edition bietet weitere interessante Features

In der Enterprise Edition arbeitet ADO++ mit einem SQL-Server zusammen. Dies kann ein bestehender MS-SQL-Server sein, oder aber auch eine MS SQL-EXPRESS-Installation. ADO++ kann in der Vollversion von einem Administrator für "normale" Benutzer konfiguriert werden. Alle relevanten Konfigurationsdaten eines ADO++-Benutzers befinden sich dann in der SQL-Datenbank. Dazu gehören die Einsprungspunkte ins Active Directory ebenso wie eine Rechteverwaltung bezogen auf die zu bearbeitenden Active Directory-Objekte.

In der ADO++ Client-Installation wird dann lediglich der zu benutzende SQL-Server angegeben.

Es stehen dadurch die folgenden Funktionen zur Verfügung:

ADO++ Kompatibilität

ADO++ ist kompatibel mit Exchange 2016, Office 365, Exchange 2013, Exchange 2010,ADO++ ist kompatibel mit  Lync 2013, Lync 2010 und Skype for Business 2015.

Sprachen

ADO++ unterstützt z.Zt. die Sprachen Deutsch und Englisch, ist aber auf allen Systemplattformen lauffähig.

Sehen Sie hier eine Übersicht über die wichtigsten ADO++ - Eingabefenster:

 

Windows und das Windows Logo sind Warenzeichen der Microsoft Gruppe.